Lade Veranstaltungen
Sommer Am U – 2020

MUK e.V. präsentiert:

Bass-Arts + Ort

Mittwoch, 22. Juli 2020,
19:30 – 22:00 Uhr

Die Sommer am U Bühne wird wieder zur aufregenden Konzert-Location! Folgende Bands besuchen uns:

bass+arts
Die bass+arts sind eine eigenwillig genreübergreifende Combo, bestehend aus zwei oft
gegeneinander laufenden Bässen, motorisiert durch Livedrumming. Selbst eingespielte und programmierte Samples ergänzen und vervollständigen einen ungewöhnlichen Sound, der irgendwo
zwischen Punk, Gothic und Industrial beheimatet ist. Die bass+arts sind ein Hybrid aus Verzerrung, Spielkunst und Gesellschaftskritik. Im düsteren Mantel stellen sie die Fragen nach dem Sinn in der
heutigen Zeit, nach Veränderungen und auch nach dem Älterwerden, obwohl Altersunterschiede selbst in der Band kein Thema sind.

ORT
Es ist schon eine Weile her, dass der Gitarrist, den man auch als Drone-Solokünstler „N“ kennt und ein Schlagzeuger schnell ausbrennender Sludge-Metal- und Noiserock-Kamikazeunternehmen mit dem zweifelhaften Ruf, die lautesten Bands der Stadt zu sein, beschlossen, ein geneinsames musikalisches Projekt anzugehen.
Die ursprüngliche Idee ging dabei eigentlich in eine ganz andere Richtung als das, was mit der Instrumental-Band ORT inzwischen daraus die geworden ist.
Ihr Material reicht von auf den Punkt gebrachten Songs einer 7“-Singles-Trilogie, dessen zweiter Teil in Kürze erscheinen wird, bis zu ausartenden Langspielzeit-Epen, deren Veröffentlichung in Tonträgerform ebenfalls am Horizont ist. Mal doomig-schleppend und mal rasant rockend, mal atmosphärisch und mal derbe krachend, mal experimenteller und mal eingängiger lässt sich die Musik dabei gar nicht mal so eindeutig unter einem bestimmten Stil-Etikett abheften.
Einen Eindruck davon machen kann man sich mit der Teilnahme der Band im Rahmen der Dortmunder Quarantänekonzert-Reihe „MUK-ON, nicht-systemrelevante Konzerte“