Lade Veranstaltungen

Dortmunder U präsentiert:

Grand Opening

Samstag, 01. Juni 2019,
14:00 – 22:00 Uhr

Zum 5 jährigen Jubiläum starten wir die „Sommer am U“ Saison mit einem bunten Medley, damit ihr schon mal seht worauf ihr euch den Sommer so gefasst machen könnt.

Moderation: Grandseigneur Jan Kempinski

14:00 Uhr: PROJAZZ

Projazz e.V. ist ein Verein zur Förderung der Jazz und
Improvisationsmusik in Dortmund. Seit 25 Jahren fördert er Spielstätten, veranstaltet Sessions, Schulprojekte, Workshops und Konzertreihen.
Zum Grand Opening 2019 gibt sich die „Projazz Projektband“ höchstpersönlich und bringt zur Unterstützung noch einen Secret Act mit.


15:30 Uhr: ROCKAWAY BEAT SESSION (DEW21)

Das Rockaway Beat im Dortmunder Hafenviertel ist ein besonderer Laden mit Vintage Gitarren, Hafenlikör sowie jeder Menge ungewöhnlichen Accessoires. Ein beliebter Treffpunkt
für Musiker, Musikinteressierte und Kulturschaffende. Für Nachbarn ein sozio-kultureller Ort, der die Vielfalt dieses Quartiers mit allen seinen Facetten widerspiegelt.
Bei uns erwartet euch eine Rockaway Beat Session der Extraklasse wenn „Bernd Buvette & Friends“ die Bühne rocken.


16:30 Uhr: L.BOW GREASE

Nach nunmehr drei CDs und vielen Jahren Konzerttätigkeit auf deutschen und europäischen Bühnen hat sich L.BOW GREASE zu einer eigenständigen Marke in der Folkszene entwickelt. Sehr treffend nennen sie ihre Musik „transatlantic folk“, wandern sie doch mit Leichtigkeit durch verschiedenste Stile – fest geerdet in amerikanischen und keltischen Roots – dabei frisch, nachdenklich, virtuos, mit einer gehörigen Portion britischen Humors und immer auf der Suche nach neuen Grenzen.


17:30 Uhr: Trap-Session w/ DIL, JMK$, Bobba Ash (Marseille, Frankreich) + LOCAL SURPRISE ACT

Zur Eröffnung vom Sommer am U hat der Dortmunder Kulturverein Maschinerie e.V. den Money Maker Clan aus Marseille ans Mic geladen. Zu schmutzigen-treibenden elektronischen Trap-Beats rappen DIL, Bobba Ash und JMK$ (Summum Clan) sich gerne mal die Seele aus dem Leib – ganz in Trap-Manier: verrückt, impulsiv und gerne mal mit einer guten Prise Auto-Tune. Für ausreichend
scurrs, burrs und sheeshs ist gesorgt.


19:00 Uhr: THE PIGHOUNDS (DEW21)

The Pighounds sind ein Grunge Duo aus Dortmund – seit langem befreundet – die gemeinsam die Straßen durchstreifen und nur nachts zum Leben erwachen. Nach vielen Jahren und unterschiedlichen Projekten (z.B. mit den Fidges) haben die beiden ihre musikalische Essenz gefunden: Zwei Köpfe und zwei Herzen – eine Seele und eine Leidenschaft!


20:00 Uhr: POETRY SLAM – CHRISTOFER MIT F (DEW21)

„Wenn alles ganz normal gelaufen wäre, dann wäre Christofer mit f heute Maler und Anstreicher. Er würde Fußball in seinem Heimatverein in Datteln-Ahsen spielen und er wäre Mitglied im Schützenverein, in der freiwilligen Feuerwehr, im Spielmannzug, im Kegelclub, er würde vielleicht sogar Helene Fischer hören… Er wäre eben ein ganz normaler Typ. Aber irgendwie, ohne selber genau zu wissen warum, hat er nie in diese Welt hinein gepasst, ist aus dieser Welt heraus gefallen und hat sich angeschickt, Latein und Geschichte zu studieren. Schlimm genug für seine Eltern, dass er aus Mangel an Alternativen den Aufstieg ins Bildungsbürgertum wagte! Wenn er sich doch wenigstens damit zufrieden gegeben hätte, als Lehrer zu arbeiten! Aber nein, jetzt lebt er in Essen, versucht sich als Kleinkünstler, ist Agnostiker und politisch, sagen wir mal, nicht konservativ. Wenn das seine Mutter wüsste!
Er steht im Drogeriemarkt und leitet die Produktnamen im
Zahnpflegeregal aus dem Lateinischen und Altgriechischen her, während seine Frau Waschmittel sucht. Er ist ein Arbeiterkind mit Bildungshintergrund und er scheitert regelmäßig an den Menschen aus beiden Welten, zwischen denen er Platz genommen hat. Immerhin lassen sich über diesen Platz einige gute Geschichten erzählen- und damit hat es Christofer mit f bis zum NRW-Vizelandesmeister und zu den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam geschafft.


21:00 Uhr: ANIYO KORE

Rene & Melody (aka. Aniyo Kore) musizieren seit 2010 gemeinsam.
Inspiriert von der industriellen Natur ihrer Heimatstadt und musikalischen Pionieren von „Portishead“ über „Einstürzende Neubauten“ bis „Björk“, hat sich ihr Sound zu einer
filmischen Post-Rock-Kreatur, die ihresgleichen sucht entwickelt. Schwere Bassline-Grooves kommen, nach anspruchsvollen Rhythmen, die komplett aus handgefertigten Drum- und Synthie-Sounds bestehen und treffen auf tosende Gitarren welche mit Stimmen voller Hoffnung verschmelzen.

100% original – frei von Samples, Presets und Covers.

—–

Foto: Lisa Maruhn