Lade Veranstaltungen

Poser, Prollos & Poeten präsentiert:

AN HORSE pres.: von Poser, Prollos & Poeten + Weitwinkel Live Session

Mittwoch, 12. Juni 2019,
18:00 – 22:00 Uhr

Von 2007 bis 2012 gibt es nur einen Ausdruck, um die Karriere von AN HORSE zu beschrieben: Non-Stop. Kate Cooper und Damon Cox waren nach zwei Alben, unzähligen Touren und Schicksalsschlägen ausgebrannt. Nach fast sechs Jahren Pause kündigt die Band endlich ihre Rückkehr an: das neue Album „Modern Air“ erscheint am 03. Mai 2019.

AN HORSE hatten 2010 ihr Debüt „Rearrange Beds“ und nur ein Jahr später ihr zweites Album „Walls“ veröffentlicht. Davor, dazwischen, danach und währenddessen war das Duo aus Australien konstant auf Tour: entweder als Headliner oder gemeinsam mit Tegan And Sara, Death Cab For Cutie, Silversun Pickups oder Nada Surf ging es gleich mehrmals um die ganze Welt. Dieses Touren im Akkord forderte seinen Tribut: die Band verfiel in einen sechsjährigen Winterschlaf.

Kate Cooper sagt, sie sei nach dem Ende der letzten Tour zum zweiten Album einfach am Ende gewesen. Sie hatte keine Lust mehr, immer nur unterwegs zu sein. Ihre Liebe zu vermissen. Gleichzeitig wurde bei ihrem Vater ein Gehirntumor diagnostiziert, den er leider nicht besiegen konnte.“Ich wollte keine Songs darüber schreiben, am Totenbett zu sitzen und traurig zu sein. Traurigsein ist einfach, zumindest für mich. Schwierig ist es, glücklich zu sein. Dafür musst du arbeiten. Die Gitarren habe ich erst wieder in die Hand genommen, als ich über etwas anderes als Traurigkeit schreiben konnte.“ Kate verschlug es 2012 von Australien nach Montreal in Kanada, Damon zog nach New York. Beide hielten ständig Kontakt. Nach einigen Jahren der (musikalischen) Funkstille erreichten Damon dann wieder Songideen von Kate, die er ergänzte und ihr zurückschickte. Man traf sich über Weihnachten in der australischen Heimat Brisbane, dann wieder in Kanada, und plötzlich war das dritte Album „Modern Air“ fertig.

„Modern Air“ ist lebendiger, abwechslungsreicher und dynamischer als die beiden Vorgängeralben, es zeigt AN HORSE stark wie nie. Kate Cooper und Damon Cox sind eine Einheit, die nahtlos verschmilzt. Ihr gitarren-basierter Indierock kommt auf dem neuen Album immer noch mit zahlreichen Kanten daher, wagt dieses Mal aber auch ausschweifende Momente und mehr Experimente.

„Der Song feiert das Gefühl, anders zu sein, auch wenn man zu der Erkenntnis erstmal selbst kommen muss“ so Sängerin und Gitarristin Kate Cooper über „This Is A Song“, der das dritte AN HORSE Album „Modern Air“ eröffnet. „Ich habe mir die Fotos aus meiner High School Zeit angesehen, und ich sehe darauf so krass anders aus als alle anderen, ich steche da total heraus. Damals war das schwierig für mich. Heute denke ich: die sehen alle so schmerzhaft normal aus! Ich bin froh, nicht so wie die anderen auf diesen Bildern zu sein.“

Schon vor zehn Jahren, als der Diskurs über Gleichberechtigung der LGBTQ+ Gemeinschaft in der Öffentlichkeit noch in den Kinderschuhen steckte, machten Kate Cooper und Damon Cox immer wieder auf die ungleiche Behandlung aufmerksam. In ihrer Heimat Australien wurde die gleichgeschlechtliche Ehe erst vor kurzem legalisiert – ganze 13 Jahre nach der Gesetzänderung in Coopers Wahlheimat Kanada – was sie unter anderem im Song „Live Well“ thematisiert.

http://www.ghvc.de/index.php?id=anhorse&L=0